die Historie

Das Bauernhaus wurde 1750 für 3 Familien gebaut, die die Aufgabe hatten, die Ernte des umliegenden Landes zu verwalten.

Es erhebt sich zwischen etruskischen Ruinen, in der Tat war die umliegende Landschaft Teil des Staates der Etrusker von Volterra und ab 1700 der Barone von Casaglia. In seinem Wald wurde 1932 ein Grab gefunden, das auf eine mächtige etruskische Familie zurückgeht. Dieses Grab befindet sich heute im archäologischen Museum von Cecina. Aus diesem Grund ist heute ein Teil des umliegenden Waldes vom kulturellen Erbe geprägt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb das Haus “unbewohnt”, bis es 2008 von der Familie Giardini gekauft und konservativ restauriert wurde, um die Authentizität der Struktur und der verwendeten Materialien zu erhalten.

Dieser alte Bauernhof mit seinem 360-Grad-Blick auf die toskanische Landschaft bietet die Möglichkeit der exklusiven Vermietung für Zeremonien und Veranstaltungen oder auch nur die Möglichkeit, über Nacht zu bleiben.

Dieser Bauernhof bietet eine Vielzahl von 6 Apartments, kombiniert mit einem entspannenden Pool und einem schönen Blick über die Hügel der Toskana. Die 100 Hektar Ackerland schaffen eine private und friedliche Atmosphäre. Podere Calvaiola ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und Erinnerungen an die umliegenden Schönheiten zu schaffen.